Ausschreibung

Event 24h Rennen | Jedermannrennen
Veranstalter maximalPULS GmbH
Ort Motorsport Arena Oschersleben
Termin 07. bis 08. September 2019
Strecke 3,7 km Rundkurs
Wettbewerbe 24h-Rad | 24h-MTB

Jedermannrennen Rad 75km

Start VELOFONDO 75k 07. September 2019 um 09 Uhr
Start 24h-Rennen 07. September 2019 um 12 Uhr
Zieleinlauf 24h-Rennen 08. September 2019 um 12 Uhr (zzgl. der Zeit für die angefangene Runde)
HIER JETZT ANMELDEN

Alle wichtigen Informationen von A bis Z zum VELOFONDO 24h in Oschersleben 2018.

Die Anmeldung ist ausschließlich unter www.velofondo.de möglich.

Zeitraum: bis 06.09.2019 23.59 Uhr oder wenn alle Startplätze vergeben sind.

Minderjährige bedürfen für die Registrierung der Zustimmung ihrer gesetzlichen Vertreter. Formlose Anmeldungen per Post, Fax oder E-Mail werden nicht akzeptiert.

Helmpflicht

Jeder Teilnehmer hat für eine einwandfreie Ausrüstung zu sorgen. Dazu gehört, dass der Teilnehmer während des gesamten Rennens einen Helm trägt. Dieser muss das Siegel eines anerkannten Prüfinstituts enthalten (z.B. DIN-Norm 33954, SNEL-Norm, ANSI-Norm o.Ä.). Fahren ohne Helm führt zum Ausschluss.

Fahrrad

Voraussetzung zur Teilnahme ist ein technisch vollkommen intaktes, zweirädriges Fahrrad. Dafür ist jeder Teilnehmer selbst zuständig. Insbesondere ist dabei auf die Funktionstüchtigkeit der Bremsen zu achten.

Sollten mehrere Teilnehmer eines Teams ein Fahrrad gemeinsam nutzen, muss beim Wechsel die Startnummer (und damit der Transponder) am Fahrrad getauscht werden.

Aus Sicherheitsgründen sind NICHT zugelassen:

  • Scheibenräder
  • Einräder
  • E-Bikes
  • Triathlonlenker, Hörner- bzw. Detaillenker
  • Lenkeraufsätze aller Art (ausgenommen kurze Aufsätze, die nicht über die Bremshörner hinaus gehen)
  • Liegeräder, Handbikes, Tandems
  • Bahnräder/Singelspeeds/Fixies (nur zugelassen mit zwei voneinander unabhängigen Bremsen und Freilaufnabe)
  • Anbauteile, die ein Sicherheitsrisiko darstellen (abstehende Fahrradständer, Pegs etc.)
  • Fahrradanhänger aller Art
  • Packtaschen und andere Zuladungen
  • Rucksäcke (ACHTUNG: Trinkrucksäcke sind zugelassen!)
  • Trinkflaschen aus Alu, Glas und anderen Materialien, die zerbrechlich sind

Beleuchtung

Jedes Team ist für eine ausreichende Beleuchtung selbst verantwortlich. Als Beleuchtung ist ein entsprechendes Vorder- und Rücklicht zwingend erforderlich. Teams bzw. Fahrer ohne ausreichende Beleuchtung werden während der Dunkelheit aus dem Rennen genommen.

Euch stehen 240 Plätze im Boxengebäude zur Verfügung. Mit eurer Anmeldung könnt ihr zwischen einem Platz im Boxengebäude und einem Wohnmobilstellplatz wählen.

BOXENGEBÄUDE – Flächen:
Einzel:       7,5 qm
2er Team: 15 qm
4er Team: 30 qm
8er Team: 60 qm

WOHNMOBILSTELLPLATZ – Flächen:
Einzel:       20 qm
2er Team: 20 qm
4er Team: 40 qm
8er Team: 80 qm

Die Standplätze werden den Teams durch den Veranstalter verbindlich zu- und mitgeteilt.

Der Bezug des Fahrerlagers ist am Freitag, 06.09.2019 von 16 bis 22 Uhr und am Samstag, 07.09.2019 von 7 bis 10 Uhr möglich. Teilnehmer/ Teams, die ihr Fahrerlager außerhalb der zugewiesenen Stellplätze aufbauen, müssen dies wieder abbauen und die Fläche räumen.

  • abgesperrte Rennstrecke | 3,7km Rundkurs auf der Motorsportrennstrecke in Oschersleben
  • individuelle Zeitmessung mit Transpondersystem
  • personalisierte Startnummer
  • Startbeutel inkl. hochwertiger Radsportprodukte
  • Toiletten, Dusch- und Umkleidemöglichkeiten
  • Verpflegung während und nach dem Rennen
  • Technischer Not-Service vor und während des Rennens
  • Medizinische Grund- und Notfallbehandlung
  • Finisher-Medaille
  • Vor-Ort- & Online-Ergebnisdienst sowie Urkunden-Download
  • kostenloser Teilnehmerparkplatz

Das Meldebüro befindet sich in Box 11/12 auf dem Veranstaltungsgelände der Motorsportarena Oschersleben.

Öffnungszeiten:

Freitag, 06.09.2019           16 bis 22 Uhr
Samstag, 07.09.2019         8 bis 10 Uhr

(Änderungen vorbehalten)

Motorsport Arena Oschersleben

www.motorsportarena.com

Das Race-Office bzw. Orga-Büro ist durchgängig besetzt und befindet sich in Box 11/12.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmer/ Teams Runden abzuziehen oder zu disqualifizieren, wenn sich Verstöße gegen die Teilnahmebedingungen herausstellen.

Das Aussprechen von Strafen erfolgt durch den Veranstalter bzw. dessen Rennleitung.

Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Ablauf der Veranstaltung stören, die Sicherheit der übrigen Teilnehmer gefährden oder grob unsportlich sind, ist der Veranstalter berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss des betreffenden Teilnehmers/ Teams von der Veranstaltung vorzunehmen.

In diesem Fall besteht kein Ersatzanspruch von jeglichen Aufwendungen des Teilnehmers/ Teams.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei äußert schlechten Witterungsverhältnissen oder höherer Gewalt eine Rennunterbrechung oder einen kompletten Rennabbruch anzuweisen. Die Teilnehmer haben in keinem Fall Anspruch auf die Rückerstattung der geleisteten Startgebühr.

Bei einem Rennabbruch wird der zu diesem Zeitpunkt aktuelle Stand als Rennergebnis herangezogen. Die Gesamt- sowie die Altersklassenwertung erfolgt gemäß dieses Standes.

Die Rennunterbrechung wird durch den Veranstalter in der Wechselzone, über Lautsprecheranlage, über das Ampelsystem und durch die Streckenposten an der Rennstrecke bekannt gegeben. Die angefangene Runde wird gut geschrieben. Der Neustart wird über eine entsprechende Lautsprecherdurchsage im Start-/Zielbereich bekannt gegeben. Die Startaufstellung erfolgt dann wieder an der Start-/Ziellinie.

Die Rennzeit wird während der Unterbrechung nicht gestoppt, das Rennende wird damit beibehalten. Sollten sich die Gegebenheiten während der Unterbrechung nicht verbessern, behält sich der Veranstalter das Recht vor, das Rennen nachträglich abzubrechen.

Verhalten bzw. Vorgehensweise bei einer Rennunterbrechung:

  • Durchsage über Lautsprecher, dass das Rennen unterbrochen wird
  • Streckenposten sind mit roten Flaggen ausgestattet, dadurch wird eine Rennunterbrechung angezeigt
  • zusätzlich wird durch rotes Licht auf der Ampelanlage, die sich verteilt an der Strecke befindet, ein Rennabbruch an die Teilnehmer weitergegeben
  • bei einer Rennunterbrechung wird die Runde nicht zu Ende gefahren
  • jeder Teilnehmer hat sich auf dem schnellsten Weg ins Fahrerlager zu begeben
  • wird die Unterbrechung aufgehoben, geht es an der Startlinie weiter
  • die Rennzeit wird während der Unterbrechung nicht gestoppt, das Rennende wird damit beibehalten.

Anzeigen einer Gefahr auf der Strecke:

  • gelbe Flagge und gelbes Licht auf der Ampel bedeuten Gefahr auf der Strecke

Mit den Startunterlagen erhält jeder Teilnehmer/ jedes Team:

  • seine individuelle Startnummer (Trikot). Die Startnummer ist nur für den gemeldeten Starter gültig. Eine Veränderung, ein Wechsel oder die Weitergabe der Startnummer führt zur Disqualifikation. Die Trikotnummer ist hinten am Trikot anzubringen.
  • seinen individuellen Transponder. Dabei handelt es sich um einen Mehrwegtransponder, der nach dem Rennen wieder abgegeben werden muss. Während des Rennens darf sich nur ein Transponder pro Team auf der Strecke befinden.
  • sein Starter-Armband. Damit darf jeder Teilnehmer/ Betreuer die Wechselzone betreten und erhält Zugang zur Rennverpflegung.
  • seinen Startbeutel mit hochwertigen Radsportprodukten.

Die Ausgabe der Startnummern erfolgt im Meldebüro zu den angegebenen Öffnungszeiten. Dort erhalten die Teammanager oder beauftragten Betreuer die kompletten Unterlagen für das gesamte Team. Darüber hinaus besteht hier die Möglichkeit letzte Änderungen das Team betreffende vorzunehmen (z.B. Teilnehmerwechsel, Korrekturen etc.). Änderungen, die bereits im Vorfeld bekannt sind, können auch über den individuellen Team-Link vorgenommen werden. Die Abholung der Startunterlagen muss bis spätestens 1 Stunde vor dem Start des Rennens erfolgen.

Ihr erhaltet von uns 14 Tage vor dem Rennen konkrete Teilnehmerinformationen per Mail.

07. & 08. September 2019

maximalPULS GmbH

Forststraße 9
04229 Leipzig
www.maximalpuls.com

Sollte die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, Witterungseinflüssen, behördlicher Anordnung, Sicherheitsrisiken oder sonstigen Gründen geändert oder abgesagt werden, so hat der Teilnehmer keinerlei Anspruch auf Rückerstattung der Startgebühren oder auf Ersatz für sonstige materielle Schäden, insbesondere Anreise- oder Hotelkosten. Dies gilt nicht, sofern der Veranstalter den Ausfall oder die Änderung der Veranstaltung wegen Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit zu vertreten hat.

In der Fahrerlounge (Box 15/ 16) bieten wir euch folgende Verpflegung an:

Getränke:

  • Wasser
  • Apfelschorle
  • Cola
  • Iso Sportsdrink

Essen:

  • Nudeln (so lange der Vorrat reicht)
  • Kuchen
  • Obst
  • Brötchen mit verschiedenem Aufstrich
  • Snacks
  • Süssigkeiten

Ein Fahrerwechsel und das Verlassen der Strecke darf nur innerhalb der Wechselzone erfolgen. In der Wechselzone gilt Schrittgeschwindigkeit fahren. D.h. der Teilnehmer, der von der Strecke kommt, muss an einer gekennzeichneten Stelle das Tempo raus nehmen und mit Schrittgeschwindigkeit zum Wechsel fahren. Der folgende Teilnehmer darf ebenfalls erst an einer weiteren gekennzeichneten Stelle Geschwindigkeit aufnehmen und sich auf die Strecke begeben.

Beim Wechsel dürfen keine anderen Teams behindert werden.

Wer gegen diese Regeln verstößt bzw. außerhalb der Wechselzone wechselt, bekommt eine Runde abgezogen. Bei wiederholten Verstößen behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Teilnehmer/ das Team vom Rennen auszuschließen.

VELOFONDO 24h

Während des Rennens ist nur ein Fahrer je Team auf der Strecke unterwegs. Teams wechseln dabei nach eigenem ermessen. Gewonnen hat der Teilnehmer bzw. das Team mit den meisten Runden. Bei Rundengleichheit entscheidet die benötigte Gesamtzeit. D.h. nach Ablauf der 24 Stunden wird die angefangene Runde beendet und die Gesamtzeit, die der Teilnehmer bzw. das Team für die Rundenanzahl benötigt hat herangezogen und damit der Sieger bzw. das Siegerteam ermittelt.

Beachtet bitte, dass die 1. Runde zum Einfahren dient und nicht gezählt wird.

Folgende Gesamtwertung wird vorgenommen:

  • Einzelfahrer – Frauen/ Männer
  • 2er Teams – Frauen/ Männer/ Mixed
  • 4er Teams – Frauen/ Männer/ Mixed
  • 8er Teams – Frauen/ Männer/ Mixed

Zusätzlich wird es folgende Sonderwertung geben:

  • schnellste Rundenzeit Frauen/ Männer

Altersklassenwertung bei den Einzelstartern:

Junioren/innen (2001-2003)
Männer/ Frauen (1990-2000)
Master 1 m/w (1980-1989)
Master 2 m/w (1970-1979)
Master 3 m/w (1960-1969)
Master 4 m/w (1959 und älter)


VELOFONDO Jedermannrennen

Jeder Teilnehmer wird mit seinem Ergebnis in einem Gesamtranking für Männer und Frauen erfasst. Außerdem wird jeder Teilnehmer in seiner entsprechenden Altersklasse (AK) gewertet, vorausgesetzt, dass mindestens 300 Teilnehmer für das Jedermannrennen angemeldet sind.

Altersklassenwertung:

Junioren/innen (2001-2003)
Männer/ Frauen (1990-2000)
Master 1 m/w (1980-1989)
Master 2 m/w (1970-1979)
Master 3 m/w (1960-1969)
Master 4 m/w (1959 und älter)

VELOFONDO 24h

24h-Rad
24h-MTB

ACHTUNG: KEINE ZULASSUNG VON E-BIKES IN 2019!

Alle Teilnehmer starten gemeinsam und werden anschließend getrennt gewertet.

VELOFONDO Jedermannrennen

Rennrad – 75km

Jeder Teilnehmer erhält seine persönliche Startnummer und Transponder. Damit erhält jeder Teilnehmer seine persönlichen Rundenzeiten. Diese werden sowohl während als auch nach dem Rennen aktuell ausgehängt und auf Monitoren angezeigt. Alle Ergebnisse inkl. Rundenzeiten sowie Urkunden werden anschließend auf der Homepage der Veranstaltung veröffentlicht.

Freitag, 06. September 2019

17:00 – 20:00 Uhr Öffnung Meldebüro: Ausgabe Startunterlagen & Nachmeldungen
16:00 – 22:00 Uhr Öffnung Boxengasse/ Fahrerlager

Samstag, 07. September 2019

ab 07:00 Uhr Öffnung Boxengasse/ Fahrerlager
08:00 – 11:45 Uhr Öffnung Meldebüro: Ausgabe Startunterlagen & Nachmeldungen
09:00 Uhr START VELOFONDO 75k
ab 11:00 Uhr Siegerehrung Gesamtsieger VELOFONDO 75k
11:15 Uhr Einweisung durch Veranstalter
11:45 Uhr Startaufstellung
12:00 Uhr START VELOFONDO 24h Rennen alle Kategorien

Sonntag, 08. September 2019

12:00 Uhr ZIELEINLAUF 24h Rennen alle Kategorien
ab 12:30 Uhr Siegerehrung Gesamtsieger und Altersklassen 24h Rennen
14:30 – 16:00 Uhr Schließung Fahrerlager/ Veranstaltungsende

(Änderungen vorbehalten)

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, das Rennen in Startblöcken starten zu lassen. Das Rennen endet dennoch für alle am Sonntag, 08.09.2019 um 12 Uhr.