Informationen

Was ist eigentlich ein 24h Rennen?

Wie der Name schon sagt – einen Tag lang Sporttainment, Laktatgarantie, Rennaction und Asphalt unter euren Reifen. Gestartet wird allerdings wie beim klassischen Radrennen an der Startlinie. Am Ende gewinnt, wer die meisten Runden gefahren ist. Beachtet aber, dass die erste Runde zum Einfahren dient und nicht gezählt wird. Bei Rundengleichheit zählt der Zieleinlauf nach der abgelaufenen Zeit. Ihr könnt dabei als Einzelstarter oder in Teams auf eine der schnellsten Runden Europas gehen.

Warum am VELOFONDO 24h in Oschersleben teilnehmen?

Oschersleben ist Legendär! Über 20 Jahre Radsporttradition, 3700 pfeilschnelle Rennmeter pro Runde und optimale Logistik verstehen sich als beste Voraussetzungen für dein hochwertiges Rennerlebnis. In der VELOFONDO-Rennlounge kannst du dich ganztägig verpflegen und allen, die gerade nicht auf dem Sattel sitzen versprechen wir ein spannendes Rahmenprogramm.

Wie lang muss jedes Teammitglied fahren?

Das ist euch überlassen, grundsätzlich sollte jeder mal auf dem Sattel gesessen haben, aber wieviel ihr am Ende jeder beigetragen habt, ist euch überlassen. Was zählt, ist das Erlebnis und der Stolz, der bleibt. Beachtet aber, dass immer nur ein Teammitglied auf der Strecke fahren darf.

Euer Wechsel findet immer in der Box statt. Ein Teilnehmer verlässt die Rennstrecke über die Boxengasse, ein anderer fährt aus der Box anschließend auf die Rennstrecke.

Wir haben einen Betreuer, der mit an die Strecke soll.

Gerne! Euer Betreuer wird separat akkreditiert und erhält somit Zugang zu allen relevanten Bereichen. Hierfür fallen 25 Euro an Kosten an. Ihr könnt euren Betreuer mit der Anmeldung separat anmelden. Er kann sich dann während des Rennens auch 24 Stunden in der VELOFONDO-Fahrerlounge versorgen.

Müssen wir uns selbst verpflegen?

In unserer VELOFONDO-Fahrerlounge wird die gesamte Rennzeit über eine Grundverpflegung angeboten, ihr könnt euch selbstverständlich auch eigenständig bekochen (lassen). Wir halten für Euch Speisen und Getränke bereit, die bei einer solch langen Renndauer neue Energie bringen.

Wie ist unsere Box eingerichtet?

Jede Box ist mit Strom (auch Starkstrom), einer Nasszelle (Dusche, Waschbecken, Toilette), einer Bierzeltgarnitur pro Team und kostenlosem WLAN ausgestattet. Die Boxengröße beträgt für 8er Teams 6 x 5 Meter, für 4er Teams 6 x 2,5 Meter, für 2er Teams 3 x 2,5 Meter sowie für Einzelstarter ca. 1,5 x 2,5 Meter. Schlafmöglichkeiten müsstet ihr also selbst organisieren.

Gibt es Duschen und Toiletten?

Natürlich! Jede Box ist mit einer Dusche, Toilette und Waschbecken ausgestattet. Solltet ihr in eurem Wohnmobil übernachten oder keinen Platz mehr in der Boxengasse bekommen, stehen auf dem Gelände ausreichend fest installierte kostenlose Toiletten und Duschen zur Verfügung.

Kann ich mit meinem Wohnmobil an der Strecke campen?

Klar, zumindest direkt hinter der Boxengasse. Mietet euch einen Stellplatz neben der Boxengasse und verbindet so den Vorteil des direkten Weges mit dem Luxus des eigenen Heims. Zugang zur Boxengasse ist allerdings nur Startern und angemeldeten Betreuern gestattet. Wer zuerst bucht, wird die besten Plätze haben.

Was passiert bei einem Defekt?

Es wird einen Reparaturservice an der Rennstrecke geben. Wenn ihr einen Defekt habt, beendet ihr wenn möglich eure Runde und biegt direkt zum Service-Zelt ab. Sollte eine Weiterfahrt nicht möglich sein, informiert ihr bitte den nächsten Streckenposten, der per Funk Hilfe anfordert.

Bei einem größeren Defekt oder Ausfall eines Fahrers/in informiert ihr bitte die Rennleitung.

Werde ich im Notfall medizinisch versorgt?

Natürlich kümmert sich unser medizinischer Dienst gerne um dich. Mit dem modernen Medical-Center, einem „kleinen Krankenhaus“, mit Hubschrauberlandeplatz wird dem Rettungs- und Sanitätsdienst eine optimale Infrastruktur zur Erstversorgung auf dem Gelände der Motorsport Arena gestellt.

Benötige ich Licht am Rennrad?

Ja! Unsere VELOFONDO-Strecke wird zwar an den meisten Stellen beleuchtet sein, jedoch sichert das nicht, dass ihr auch von anderen gesehen werdet. Ab der Dämmerung herrscht absolute Beleuchtungspflicht auf der Strecke.

Darf ich mit meinem Zeitfahrrad teilnehmen?

Leider können wir mit Rücksicht auf alle Teilnehmer keine Zeitfahrräder, Scheibenräder und Triathlon-Aufsätze zulassen. Die Sicherheit aller liegt uns sehr am Herzen. Die „Hörner“ Eures für einen Triathlon modifizierten Lenkers, dürfen nicht länger sein als die Bremshebel.

Wie sieht die Lounge beim Velofondo aus?

Die Lounge wird sich in unmittelbarer Nähe zur Boxengasse befinden und über einen Verpflegungs- und Chillout-Bereich mit Live-Ergebnisdienst verfügen. Hier bieten wir euch alles, was das geschundene Radsportlerherz höherschlagen lässt. Unsere Moderatoren findet ihr auch dort, wünscht Euch gern Eure Lieblingslieder, 24 Stunden sind lang, viel Zeit für gute Musik.

Ich suche noch FahrerInnen für mein Team/ Ich suche noch ein Team.

Dann ab in unsere Teambörse. Hier könnt ihr Biete/Suche-Anfragen stellen und euch gemeinsam an den Start stellen.

Einer unserer Teamfahrer ist ausgefallen – was nun?

Eine Änderung von Fahrern ist jederzeit möglich, teilt uns dies per Mail an teilnehmersupport@maximalpuls.com mit.

ANFAHRT

Aus Richtung Hannover:

über die A2 bis zur Ausfahrt Eilsleben (Ausfahrt 65). Der B246a durch Hakenstedt, Ovelgünne und Seehausen folgen. Von dort der Beschilderung über die B246 Oschersleben bzw. Motorsport Arena folgen.

Aus Richtung Kassel:

die A7 bis zur Abfahrt 66 / B82 Richtung Goslar folgen, dann bis zur B6N Richtung Halberstadt weiter fahren. Die B6N an der AS Heimburg auf die B81 in Richtung Halberstadt verlassen. Von dort der Beschilderung Oschersleben bzw. Motorsport Arena folgen.

Aus Richtung München über die A9 Richtung Leipzig:

dann auf die A14 Richtung Magdeburg bis zur Anschlussstelle Wanzleben. Von dort der Beschilderung Oschersleben bzw. Motorsport Arena folgen.

Mit dem Zug:

Regionalbahnhof in Oschersleben, Anschluß in Magdeburg in alle Richtungen.

Mit dem Flugzeug:

Sonderlandeplatz Oschersleben (Bode)
Verkehrsflughäfen in:
Magdeburg-Cochstedt (ca. 30 km)
Leipzig (ca. 100 km)
Hannover (ca. 140 km)
Berlin (ca. 155 km)